Internet und WLAN im Ferienhaus & Ferienwohnung

Internet und WLAN im Ferienhaus & Ferienwohnung Um die Ausstattung des Ferienobjektes zu komplettieren und den Gästen den lieb gewonnenen Zugang zu allen Informationen auch im Urlaub zu ermöglichen, ist heute der Internetzugang in der Ferienwohnungen und im Ferienhaus in der Tat eine wichtige Standardausstattung. Viele potentielle Gäste sind auf den Zugang ins Internet oft auch aus beruflichen Gründen angewiesen und schließen bei ihrer Suche Hotels oder die Ferienwohnung ohne Internetanschluss aus. Ein Internetzugang ist heute ein wichtiges Ausstattungsmerkmal, welches der Gast durchaus erwarten kann und dies gilt nicht nur für Gastronomie oder Hotels.

Anbieter im Vergleich – Internet für Ferienobjekte

Über uns erhältst du bei den wichtigsten Anbietern exklusive Rabattierungen und Vergünstigungen.

Zu den Anbietern

Bild zeigt Gast eines Ferienhauses, der den WLANzugang nutzt.

Abmahsicheres Internet in Ferienwohnungen ist möglich!

Die Störerhaftung – Aktuelle Rechtslage

Als Vermieter eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung solltest du bei der Bereitstellung eines Internetzugangs & WLAN-Netzes nicht allzu sorglos mit diesem Thema umgehen, denn du schaffst bei einem herkömmlichen Internetzugang eine Situation, die oftmals mit enormen Risiken verbunden ist.

Im BGH, Urteil v. 12.05.2010, Az. I ZR 121/08 nahm der Bundesgerichtshof rechtsverbindlich zu dieser Problematik Stellung. Die Aussage: Wer bei einem Rechtsverstoß zuverlässig und nachvollziehbar als Inhaber einer IP-Adresse identifiziert wird, den trifft die Last der Darlegung dafür, wieso er die Rechtsverletzung nicht selbst begangen hat. Gelingt dieser Beweis nicht, so könnte es problematisch werden.

Was bedeutet die Störerhaftung im konkreten Fall?

Ein Beispiel: Du vermietest drei Ferienwohnungen in einem größeren Ferienhaus und stellst deinen Gästen einen Internetzugang zu Verfügung. Der Internetzugang gehört dir und kann mittels der IP-Adresse klar identifiziert werden. Einer deiner Gäste betätigt sich des Filesharings und lädt illegal Musik oder Filme aus dem Internet. Sofern Niemanden der Gäste dieser Rechtsverstoß nachgewiesen werden kann (und dies ist durchaus schwierig) wirst du unter Umständen in Störerhaftung genommen.

Der Anschlussbesitzer (Vermieter oder Gastronomiebetreiber) kann als Störer auf Unterlassung in Anspruch genommen werden. Außerdem kann es auch passieren, dass du bei Nichteinhaltung von zumutbaren Sorgfaltspflichten für deinen Internetanschluss auch für einen Schadenersatz (Abmahngebühren evtl. Lizenzgebühren) wegen Fahrlässigkeit haften. Welche Sorgfaltspflichten dies sind, wird von den Gerichten im Einzelfall entschieden, dazu gehören aber meistens: Das Vorhandensein eines aktuellen Virenscanners und Firewall, eine getrennte Konten-Nutzung der Rechte- und Benutzerverwaltung und auch eine WLAN-Verschlüsselung nach aktuellen Stand der Technik. Zur Sorgfaltspflicht kann auch eine Belehrung der Gäste gehören und in jedem Fall sollte die Verwendung von vorkonfigurierten Passwörtern vermieden werden.

Wenn du dich jetzt, als Hotel- Ferienhaus- oder Restaurantbesitzer mit einem Internetzugang für Gäste fragst, ob du etwaige Sorgfaltspflichten beachten und eine Störerhaftung ausschließen kannst, müssten dies die Meisten vermutlich verneinen.

Internet für Gäste, rechtssicher für Gastronomen oder Vermieter

Ob WLAN für Hotelgäste, Gastronomie oder eben für die Ferienwohnung oder das Ferienhaus, es gibt eine Möglichkeit wie du die Störerhaftung komplett ausschließen kannst und dein WLAN frei für jeden verfügbar machen kannst, ohne dabei eine Abmahnung oder Ähnliches riskieren zu müssen.

Zu den Anbietern für risikofreies Gastgeber-Internet

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.