Tipps für Pensionen & Hotels

Tipps für Pensionen & Hotels

 

 

Bei Hotels und Pensionen gibt es weitere wichtige Richtlinien und Gesetze, die beachtet werden müssen.

Hygiene in Beherbergungsbetrieben

Das Vermieten in Verbindung mit dem Zubereiten von Speisen erfordert das Einhalten diverser hygienischer Richtlinien. Welche davon für dein Unternehmen oder deine Ferienvermietung von Relevanz sind, erfährst du beim Gesundheitsamt. Generell ist das Lagern und Zubereiten von Speisen an Auflagen geknüpft. Viele dieser Maßnahmen sollten eine Selbstverständlichkeit sein, leider ist dies nicht immer und überall der Fall. Bieten deinen Gästen ein höchstes Maß an Hygiene und Sauberkeit. Nichts wäre schlimmer, als dass Gäste an deinen Speisen oder durch schlecht gereinigte Sanitäranlagen erkranken. Wer hier unaufmerksam ist, dem kann dies schnell teuer zu stehen kommen.

Hoteleingang

Besondere Richtlinien gibt es bei Hotels und Pensionen

Service

Bieten Sie Ihren Gästen das Möglichste an Komfort. Guter Service ist heute eines der wichtigsten Mittel um Gäste langzeitig binden zu können. Versuchen Sie sich von der Konkurrenz abzuheben. Besondere Service-Leistungen sind die Mittel dazu. Schauen Sie, welches Klientel Ihren Betrieb aufsucht und versuchen Sie sich dieser Personen mit Ihren verschiedenen Leidenschaften und Hobbys anzunehmen. Beispiel: Radfahrer: Fahrradkeller, Werkstatt, Tourentipps, geführte Radtouren (Suchen Sie sich Partner mit denen Sie so etwas anbieten können). Ich denke, Sie wissen auf was ich hinaus möchte. Schaffen Sie Ihren Gästen einen Platz, an dem Sie sich gut aufgehoben fühlen, und damit meine ich nicht die eigentliche Unterkunft. Viele Menschen gehen im Urlaub Ihren Hobbys nach… Motorradfahrer, Wanderer, Angler …

Weitere Infos, wie Sie Ihr Angebot optimieren können, sowie günstige und kostenlose Marketingmaßnahmen für Pensionen und Hotels finden Sie in meinem kostenlosen Ratgeber.

Klassifizierungen

Hotelbetriebe kommen in Deutschland kaum ohne eine Sterne-klassifizierung aus, was wohl auch am Klientel liegt, dass eine Klassifizierung erwartet und danach eine Unterbringung auswählt. Pensionsbetreiber, Ferienwohnungen-Besitzer und auch kleinere Hotels sollten sich überlegen, ob eine kostenintensive Begutachtung Ihres Betriebes überhaupt nötig ist. Manchmal läuft man besser damit, wenn man die Kosten hierfür einspart und diese Einsparung an die Gäste weitergibt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.