In diesem Artikel möchte ich dir erklären, wie du deine Ferienwohnung oder dein Ferienhaus auf Google Maps bekommst, um so noch mehr Buchungen und Anfragen direkt zu erhalten. Los geht’s:

Was ist Google Maps?

Google Maps ist mit großer Wahrscheinlichkeit der international wichtigste Kartendienst und wird, wie die Suchmaschine selbst, vom großen Mutterkonzern “Alphabet” betrieben. In Google Maps sind verschiedene, durchaus spannende Funktionen wie Google Earth, Google Streetview und weitere Services, weit über Navigation und Standortbestimmung hinaus, integriert.

Ferienwohnungen auf Google Maps – So geht’s

Auf der Suche nach Unterkünften spielte Google schon immer eine wichtige Rolle. Dies solltest du dir im Rahmen deiner Selbstvermarktung unbedingt zu Nutzen machen. Aktuell gibt es zwei Optionen, ein Listing bzw. eine Positionierung bei Google Maps zu erhalten. Beide Wege und auch das Konzept der Positionierung unterscheiden sich gänzlich und sind auch nicht für jedes Vermietungsunternehmen oder Ferienimmobilie geeignet.

Option 1 – Google Unternehmensprofil

Das Google Unternehmensprofil wird immer dann in Google Maps angezeigt, wenn Google in der Suchintention des Nutzers vermutet, dass dieser ein Unternehmen finden möchte. Darüber hinaus erscheinen Google Unternehmensprofile auch, wenn ich in der normalen Googlesuche nach einem expliziten Vermietungsunternehmen suche. In meinem Blogartikel: Google Unternehmensprofil für Ferienwohnung und Ferienhaus bekommst du einen Schritt-für-Schritt-Plan für das Erstellen des Profils und viele wichtige Informationen zu den Rahmenbedingungen und Kriterien.

Visualisierung Unternehmensprofile Auflistung bei Google
Bei der Suchanfrage "Ferienwohnung vor Ort" werden von Google diverse Unternehmensprofile auf der ersten Suchergebnisseite und in Google Maps (hier die Android App) ausgespielt.

Option 2 – Google Travel mit Google Vacation Rentals

Das etwas neuere Google Vacation Rentals, zu deutsch: Google Ferienunterkünfte, ist eine Sub-Kategorie von Google Travel. Google Travel Ergebnisse werden immer dann in Google Maps angezeigt, wenn Google in der Suchintention des Nutzers vermutet, dass dieser eine Ferienunterkunft finden möchte. In meinem Blogartikel: Google Travel für Ferienwohnung und Ferienhaus: Was verbirgt sich hinter dem Service? stelle ich das Produkt näher vor und zeige die Möglichkeiten auf, um ein Listing auf der Plattform zu erhalten. Da Google immer mehr Ergebnisse mit Google Travel ausspielt, solltest du als Gastgeber den neuen Service unbedingt auf dem Schirm haben und wenn bereits möglich, direkt für deine Zwecke nutzen.

Visualisierung Google Travel Suchmasken bei Google
Bei der Suchanfrage "Ferienwohnung Hamburg" werden mittlerweile keine Unternehmensprofile mehr von Google ausgespielt. Hier erscheinen nun Suchmasken und Unterkunftseinträge, die von Google Travel stammen.

Wann erscheint Google Travel oder das Unternehmensprofil auf Google Maps?

Wie bereits kurz erläutert, versucht Google die Suchintention des Nutzers aufzugreifen und stellt auf dieser Grundlage entweder den einen oder den anderen Google-Dienst in Google Maps dar. Vereinfacht könnte man sagen, Google entscheidet sich bei jeder vermeintlich relevanten Suchanfrage, ob es sich um ein Unternehmen bzw. um eine Unternehmenskategorie oder um eine Ferienunterkunft handeln soll.

Nach einigen Tests vermute ich jedoch, dass sich Google zusätzlich an einem gewissen vordefinierten Pool an Suchbegriffen orientiert, für die dann entweder der eine oder der andere Google-Dienst ausgespielt wird. So werden selbst bei prinzipiell passenden Suchbegriffen hinsichtlich einer konkreten Unterkunftssuche zum aktuellen Zeitpunkt noch Unternehmensprofile ausgespielt. Es scheint so, als würde Google die Liste an Begrifflichkeiten, die für die Ausspielung von Google Travel verantwortlich sind, peu à peu erweitern.

Anbei ein paar Beispiele, wo trotz konkreter Suchintention nach einer Ferienwohnung der zuvor beschriebene Fall auftritt:

Darüber hinaus ist uns im Team aufgefallen, dass es sogar Unterschiede zwischen den Endgeräten geben kann. Während bei Android-Smartphones über die Google Maps App schon fleißig Travel Ergebnisse ausgespielt werden, erscheinen in der iOS-Version von Google Maps weiterhin nur Unternehmensprofile als Ergebnisse. 

Mein Fazit zum Thema Ferienwohnung und Ferienhaus auf Google Maps

Ganz klar gehört deine Ferienimmobilie auf Google Maps, denn das verspricht mehr Sichtbarkeit, Reichweite und somit mehr Buchungen und das ist besonders interessant für die Selbstvermarktung. Optimal stellt sich die Situation für dich dar, wenn du sowohl das Google Unternehmensprofil als auch Google Travel für deine Vermietung nutzt und die “Hürden” für beide Eintragsarten überwindest. Lies dir daher unbedingt meine beiden Blogartikel zu den Google-Diensten durch. Solltest du Fragen dazu haben, kannst du natürlich mit uns Kontakt aufnehmen.

Echtes Experten Know-how direkt in dein Postfach:
Erhalte wertvolle Tipps & Tricks für die Vermarktung deiner Ferienunterkunft
Dir gefällt der Inhalt? Dann teile ihn gerne!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. geert riefflin

    Ich habe eine Ferienwohnung und möchte sie bei Google inserieren und habe eine Frage: Was kostet es? Gruß Geert riefflin

    1. Oliver Lehne

      Hallo Geert,
      sowohl Google Unternehmensprofile als auch Google Travel, bzw. Google Vacation Rentals sind kostenlose Googleprodukte. Wie du deine Ferienwohnung dort hin bekommst ist in meinen Blogartikeln ausführlich erklärt. Bei Detailfragen kannst du dich gerne via Kommentar weiterhin hier an mich wenden. Lieben Gruß – Oliver

Schreibe einen Kommentar