Sparschwein vor Ferienwohnung

Kostenlose Werbemaßnahmen für Vermieter von Ferienwohnungen – TOP 3

Die Möglichkeiten für Vermieter ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Eigenregie erfolgreich zu vermarkten waren nie besser als jetzt. Unzählige Unterkunftsportale, Buchungsplattformen, Portallandschaften, Vermittlungsnetzwerke und Channelmanager buhlen um deine Gunst und dein Werbebudget. Mit deiner Ferienwohnung bist du somit ein gefragter Kunde bei zahlreichen Anbietern und Dienstleistern, die sich in der hiesigen Fewo-Branche tummeln.

Glücklicher Mann vor Ferienhaus

Auch kostenloses Fewomarketing funktioniert

Kostenloses und effektives Fewomarketing

Ich möchte dir nun die drei wichtigsten kostenlosen Werbemaßnahmen für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern aufzeigen, die tatsächlich und dauerhaft kostenlos sind und in vielen Fällen auch tatsächlich zu neuen Gästen deines Ferienobjektes führen.

In meinen 3 Empfehlungen ist der Faktor Zeit nicht berücksichtigt, denn natürlich wird diese für das Umsetzen von Maßnahmen benötigt und Zeit ist bekanntlich auch Geld. Wer Sie hat, für den könnten diese Maßnahmen Bestandteil der erfolgreichen und absolut kostenlosen Werbung für ein Ferienobjekt sein. Ich habe ganz bewusst nur Maßnahmen gewählt, die weder mit Kosten noch mit irgendwelchen anderen Gegenleistungen oder Provisionszahlungen verbunden sind, denn von letzteren gibt es auch Diverse, die mit Sicherheit zu einem späteren Zeitpunkt Thema meines Blogs werden. Die einzige Voraussetzung, um die drei wichtigsten kostenlosen Werbemaßnahmen optimal umsetzen zu können, ist eine eigene Vermieterwebseite. Die Homepage für das Ferienobjekt dient wie beim gesamten Online Marketing für Fewo-Vermieter auch hier als wesentliches Schlüsselmedium und Maßnahmenziel.

1. Google My Business

Screenshot Suchergebnis

Perfekte Auffindbarkeit in den Suchergebnissen für 0 Cent

Das Branchenbuch von Google, welches die Googleprodukte “Google Maps” und “Google+” beinhaltet und miteinander verknüpft, ist eine der effektivsten Mittel um potentielle Miet-Interessenten für eine Ferienwohnung oder ein Ferienapartment zu erreichen, denn deine Vermieterwebseite positioniert sich bei vielen relevanten Suchanfragen im Rahmen der Branchenbuch Ausgabe von Google My Business auf der ersten Google-Suchergebnisseite. Dein Ferienobjekt ist außerdem in den Googlekarten “Google Maps” zu finden, welche ebenfalls viele potentielle Urlaubshungrige bei Ihrer Suche nach einer Unterkunft verwenden. Wir generieren jeden Monat Buchungsanfragen über Google My Business.

Da dieses Thema sehr interessant ist, habe ich einen ausführlichen Blogbeitrag nur dieser speziellen und kostenlosen Werbemaßnahme gewidmet und erläutere dir im Blogbeitrag, wie Google My Business funktioniert.    Zum Blogbeitrag

2. Kleinanzeigenportale

Im deutschsprachigen Raum werden die Online-Kleinanzeigenportale von vielen Millionen Besuchern frequentiert. Der Marktführer Ebay-Kleinanzeigen ist sicherlich zuerst zu benennen, aber auch die Portale: Markt.de, Quoka.de, Kalaydo.de, Kleinanzeigen.de sowie local24.de sind geeignete Plattformen um Ferienobjekte einem großen Interessentenkreis zugänglich zu machen. Da auch hier einiges zu beachten ist, um auf Dauer erfolgreich zu sein und um nicht gegen die Richtlinien der Betreiber zu verstoßen, werde ich auch dieser Maßnahme einen gesonderten Blogartikel widmen und dir am eigenen Beispiel zeigen, wie es geht.

kostenlose Werbemaßnahme eBay Kleinanzeigen

Kostenlose Kleinanzeigenportale für mehr Buchungen

3. Facebook

Lange habe ich mich mit dem Thema Facebook und Fewomarketing auseinandergesetzt und bin bis heute der Auffassung, dass diese kostenlose Maßahme für viele Vermieter nichts  ist. Facebook erfordert eine Grundaffinität mit dem Sozialen Netzwerk. Wer die Facebookfunktionen kennt und sich auf den Oberflächen des sozialen Netzwerkes wohlfühlt, der kann auch sein Ferienobjekt auf Facebook erfolgbringend vermarkten und Gäste gewinnen ohne dort kostenpflichte Anzeigen schalten zu müssen. Auch dieser Maßnahme werde ich in Kürze einen ganzen Blogartikel widmen.

Screenshot Facebook

In sozialen Netzwerken suche viele Urlauber nach Reiszielen und Ferienobjekten

Fazit über kostenlose Werbemaßnahmen:

Kostenlose Werbemaßnahmen sollten Bestandteil deines Onlinemarketings für dein Ferienobjekt sein, denn du hast nichts zu verlieren. Abonniere meinen Blog und erfahre in den nächsten Beiträgen, wie du die 3 besten kostenlosen Werbemaßnahmen für Ferienobjekte erfolgreich umsetzen.

Du brauchst Hilfe bei der Umsetzung oder möchtest die Auslastung deiner Ferienimmobilie mit Hilfe bewiesener Marketingstrategien maximieren? Dann bewerbe dich jetzt auf ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir. :-)

3 Kommentare
  1. Paul sagte:

    Ein Nachtrag zu Facebook. Hier ist, denke ich, nicht nur der sichere Umgang mit dem „Tool“ eine grundlegende Vorraussetzung. Man sollte auch sicher sein, dass man genug Inhalte, sprich Content, hat, um einen entsprechenden Mehrwert zu bieten. Außerdem erfordert diese Maßnahme eine nicht zu unterschätzende Aktivität voraus. Ansonsten wird Facebook nur zum Zeitfresser…

    Antworten
    • Oliver Lehne sagte:

      Hallo Paul
      da hast du absolut recht. Wir haben Facebook intern ausgiebig als Marketinginstrument getestet und kommen für Vermieter von Unterkünften zu einem ähnlichen Resultat. Dazu gibt es aber bald mehr in einem gesonderten Blogbeitrag. VG Oliver

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.